RadCHECK am 28.08.2020 auf dem „Plätzle beim Graf-Ulrich-Bau

Wer bei der Radpflege einmal echten Profis über die Schulter schauen möchte, kann sein Fahrrad bei einem der kostenlosen RadCHECKs der Initiative RadKULTUR auf Verkehrstauglichkeit überprüfen lassen.

Dieses Angebot im Sommerferienprogramm der Gemeinde Grafenau, steht jedoch nicht nur Kindern sondern allen Einwohnerinnen und Einwohnern zur Verfügung.

Seit 2012 erfreut sich der RadCHECK großer Beliebtheit. Radfahrerinnen und Radfahrer haben die Möglichkeit, ihre Räder von fachkundigen Mechanikerinnen und Mechanikern kostenlos durchchecken zu lassen.

Dabei stehen sicherheitsrelevante Bauteile wie Bremsen, Licht und Klingel im Vordergrund. Kleinere Mängel werden sofort behoben, dazu gehört: Bremsen einstellen, Lichtanlage über­prüfen, Reifen aufpumpen, Fahrradhelm auf richtigen Sitz prüfen, Reflektoren anbringen, Kette ölen und vieles mehr.

Für größere Reparaturen wird an die Fachwerkstätten verwiesen. Zudem gibt es Tipps für die regelmäßige Instandhaltung und viele Informationen rund ums Radfahren. 

Zu Corona Schutzmaßnahmen, wurde uns von der RadKULTUR mitgeteilt, dass die Dienstleister des RadCHECKs, alle Mitarbeiter Mundschutz tragen, den Mindestabstand 1,5 Metern einhalten, zwischen Pavillons Trennwände aufgestellt werden und Desinfektionsmittel mitgeführt werden.